Blog

 
Posted by bos in Games

Neues für Altes

Es gibt, Spiele, die verrotten unter meinem Regal in einer Kiste so vor sich hin und ich frage mich, warum ich sie nicht längst bei Ebay verhökert habe. Man kommt schon ein wenig ins Grübeln, wenn man da CDs wie „Monkey Island 3“ oder „Half Life“ stehen sieht. Gekauft, gespielt, fertig. Manchmal noch mal gespielt, manchmal sogar zweimal nochmal gespielt. Aber früher oder später reichts bei jedem Spiel, sei es noch so gut. Wieso sollte man diese Sammlung behalten? Klar, manche Leute sammeln auch Briefmarken, aber ich habe keine Lust, meine alten CDs in einer Vitrine auszustellen, was soll das also?

Dieser Tage, will sagen, innerhalb der letzten Monate, gab es allerdings doch mehrfach die Gelegenheit, voller Erwartung diese alte Kiste zu öffnen, einen uralten Klassiker rauszuholen und voller Vorfreude neu zu installieren. Warum? Weil es tatsächlich Leute gibt, die seit etlichen Jahren an Mods für genau diese Klassiker gearbeitet haben und die nun die süßen Früchte ihrer harten Arbeit veröffentlichen. Hier kommen drei Beispiele für Mods, die mir Freudentränen in die Augen treiben:

Battlezone II 1.3 Techalpha5

Was habe ich dieses Spiel geliebt. Eine echte Mischung aus RTS und FPS, gabs in der Konsequenz niemals vorher (außer natürlich in Battlezone I) und niemals wieder. Fast schon hatte ich diese Perle der PC-Spiele vergessen, da kommt doch tatsächlich ein Patch raus, der das Teil auf DirectX 9- und Vistakompatibilität patcht. Unglaublich !! Leider habe ich momentan nicht genug Zeit, nochmal Battlezone II zu spielen. Aber bevor ich mir mal wieder auf die Schnelle ein Weekend-Offer bei Steam genehmige, werde ich vielleicht doch noch mal in diese Kiste unter dem Regal greifen…

Starcraft: Broodwar – Planetary Episodes

Na gut, Starcraft ist nicht wirklich tot. Es ist wirklich alt, dürfte bald über 10 Jahre auf dem Buckel haben. Aber besonders in der E-Sports Szene ist es noch so aktuell, dass man es noch nicht mal einen Klassiker nennen dürfte. Mit den Planetary Episodes kommen 6 komplett vertonte neue Minikampagnen aus dem Netz, die parallel zu den Vorkommnissen des Hauptspiels stattfinden. Eine ideale Gelegenheit, sich nochmal in das Starcraft-Universum reinzudenken, bevor es dann demnächst mit Starcraft 2 endlich weitergeht. Yeah!

Auf der Seite gibt es übrigens noch andere Kampagnen, auch für Warcraft III, die angeblich noch dieses Jahr veröffentlicht werden. Also Bookmarken undim Auge behalten.

Deus Ex – The Nameless Mod

OMFG! Das ich das erleben darf! Mein absolutes Lieblingsspiel Deus Ex! Teil 2 war so grottenschlecht, dass ich weinen musste. Teil 3 ist noch dermaßen pre-alpha, dass man überhaupt noch nicht abschätzen kann ob es überhaupt erscheinen wird, geschweige denn wann. Und dann kommt da einfach so wie aus dem nichts eine so fette Total Conversion, dass einem glatt die Spucke wegbleibt. Hat es so etwas in dem Ausmaß überhaupt schon mal für irgendein Spiel gegeben? Eine komplette Singleplayer Kampagne, mit neuer Grafik, neuer Musik, neuer Story, alles komplett vertont und alles unter sorgfältiger Konservierung des klassischen Deus-Ex Feelings. Erwähnte ich die verbesserte OpenGl Engine, die wesentlich stabiler unter modernen Systembedingungen läuft? Obendrein gibts noch einen Plot, der so Cyberpunkig-intellektuell daher kommt, dass die Matrix im Vergleich wie kalter verlängerter Malzkaffee schmeckt. Die Story findet in einer Art Deus-Ex Second Life statt, also einem Fanforum, das inhaltlich an die Gamespy-Foren angelehnt ist. Hier tummeln sich die üblichen Verdächtigen in einer virtuellen Stadt-Kommune, bis ein Moderator verschwindet. Den Admin hat noch nie jemand zu Gesicht bekommen, die Firewalls riegeln das Forum/die Stadt ab und der Spieler muss anfangen, in dieser Fanwelt zu ermitteln. Das Ganze fühlt sich nicht nur an wie Deus Ex, es bezieht sich auch immer wieder darauf. Als ich den Mod mal angespielt habe, bin ich unversehens in einen Fan-Fiction-Buchladen (!!!) gestolpert, wo mir zwei NPC’s noch mal schön ausführlich erzählt haben, wieso Deus Ex so ein tolles Spiel war. Wahnsinn!

Ich weiß noch, wie ich mich mit einem Freund damals über Unreal I unterhalten habe. Wir waren der Meinung, dass man eigentlich grafisch nicht mehr viel weiterkommen müsste, die Technik sei mittlerweile ausreichend um jedes gute Spiel realisieren zu können. Die Geschichte verblüffte uns dann doch mit T&L und allerlei Schnickes und heute sehen die Spiele so viel besser aus, dass Unreal im Vergleich schon wirklich fast nicht mehr spielbar ist. Aber eben nur fast. Und wenn dann irgendein Modder nach zehn Jahren Arbeit aus seinem Kellerloch herausgekrochen kommt, dann fällt mir wieder ein, wieso ich diese Kiste unter meinem Regal noch nicht bei Ebay verhökert habe.

Post A Comment